Sonja Hornung

Sonja Hornung wurde 1987 in Naarm/Melbourne geboren. Sie wohnt und arbeitet seit 2012 in Berlin. Ihre künstlerische Praxis nimmt oft als Ausgangspunkt urbane Krisen, die von Privateigentum, Gentrifizierung, und Finanzialisierung vorangetrieben werden – und wie sich dadurch Beziehungen zwischen Raum und Körper ändern. Sie organisiert zusätzlich kollaborative Formate wie Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, vor kurzem durch der Reihe SOFT SOIL in der nGbK Berlin, und durch ihrer Zusammenarbeit mit dem Kollektiv x-embassy.

www.sonja-hornung.net